Firmenwagen verkaufen

Malte Satow

von Malte Satow

9. Juni 2019

abracar / Ratgeber / Firmenwagen verkaufen

Wenn Sie Ihren Firmenwagen verkaufen wollen, sind Sie bei abracar gut aufgehoben. Wir kümmern uns um den gesamten Verkaufsprozess und erzielen für Sie den optimalen Preis.

Audi A4, Mercedes C-Klasse, BMW 5er. Alle diese Fahrzeugmodelle haben die Gemeinsamkeit, dass sie zum großen Teil als Firmenwagen genutzt werden. Gängige Praxis ist, dass Unternehmer ihren gebrauchten Firmenwagen verkaufen und die Erlöse nutzen, um zu guten Konditionen Neuwagen zu kaufen.

Es gibt jedoch einige Aspekte, auf die man bei dem Verkauf eines Firmenwagens achten muss. So sollte man sich schon bereits bei der Anschaffung eines Firmenwagens Gedanken über den späteren Verkauf machen. Denn auch der Verkauf kann Kosten aufwerfen, die man in der Kostenrechnung inkludieren sollte.

Betriebliches oder Privates Vermögen?

Der Verkauf eines gebrauchten Firmenwagens ist grundsätzlich kein Problem. Zunächst ist es jedoch wichtig zu wissen, ob der Dienstwagen im privaten Vermögen oder im betrieblichen Vermögen angemeldet ist. Die Entscheidung darüber trifft man bei der Zulassung des Dienstwagens. Ausschlaggebend ist dabei der Anteil der betrieblichen Fahrten an den Gesamtfahrten des Autos.

  1. 10 % dienstliche Fahrten - zwingende Anmeldung als Privatbesitz
  2. 10-50 % dienstliche Fahrten - wahlweise Anmeldung als Privat- oder Betriebsbesitz
  3. mehr als 50 % dienstliche Fahrten - zwingende Anmeldung als Betriebsbesitz

Die freie Wahl über die Anmeldung des Dienstwagens haben somit nur Personen der zweiten Gruppe. Die Anmeldung in das betriebliche Vermögen bringt den Vorteil, dass man zum einen die Vorsteuer des Autos geltend machen kann und zum anderen das Auto gewinnmindernd abschreiben kann. Der Nachteil einer betrieblichen Anmeldung ist jedoch, dass es private Fahrten zu versteuern gilt und ein späterer Verkauf mit höherem Kosten und Auflagen behaftet ist.

calculator-385506 1920

Wollen Sie Ihren Dienstwagen verkaufen? Ermitteln Sie hier den Wert Ihres Autos, kostenlos und unverbindlich: Jetzt bewerten

Firmenwagen im Privatvermögen

Der Verkauf eines im Privatbesitz verbuchten Firmenwagens ist unkompliziert und unterscheidet sich nicht zum Verkauf eines gänzlich privat genutzten Autos. Zudem fallen keine zusätzlichen Steuerbeträge auf den Verkaufspreis oder sonstige Kosten an.

Firmenwagen im Betriebsvermögen

Wenn Sie ein Auto aus Ihrem Betriebsvermögen verkaufen, gestaltet sich der Verkauf etwas komplizierter und ist mit mehreren Nachteilen verbunden. Diese Nachteile sollten einem bewusst sein, wenn man sich entscheidet seinen Firmenwagen in den betrieblichen Besitz zu verbuchen.

Auf den Gewinn eines verkauften Firmenwagens im Betriebsbesitz fällt grundsätzlich 19% Umsatzsteuer an. Der Gewinn des Verkaufs ist die Differenz zwischen dem Restbuchwert und dem Verkaufswert. Gemäß der Tabelle der Steuerbehörde (AfA) ist der Buchwert eines Firmenwagens nach 6 Jahren abgeschrieben. Innerhalb dieser Zeit verteilt sich die Abschreibung gleichmäßig.

man-916496 1920

Beispiel-Verkauf von Firmenenwagen im betrieblichen Vermögen

  • Restbuchwert: 5.000 Euro
  • Verkaufspreis: 9.000 Euro
  • Gewinn: 4.000
  • Umsatzsteuer: 760 Euro

Die Umsatzsteuer ist zu zahlen, unabhängig davon, ob bei der Anschaffung Vorsteuerabzug geltend gemacht werden konnte oder nicht. Zudem ist die Umsatzsteuer laut einem Urteil vom Bundesfinanzhof auch zu zahlen, wenn aus verschiedenen Gründen, das Auto nach 6 Jahren Nutzung nicht komplett abgeschrieben werden konnte.

Die zusätzlich anfallenden Steuern können für viele Unternehmer unvorhergesehen kommen. Es sollte trotzdem auf eine korrekte Einhaltung aller Daten und Formalien geachtet werden. Denn wenn man den Firmenwagen zum Restwertpreis oder darunter verkauft, wird das Finanzamt schnell aufmerksam und äußert Bedenken an der Höhe des Kaufpreises. Wenn der Firmenwagen tatsächlich etwaige Mängel oder Defekte hat, die verantwortlich für den Verkauf unter Buchwert sind, sollte man sich dies in jedem Fall von einem KFZ-Sachverständiger bescheinigen lassen.

Möglichkeit der Umgehung der Umsatzsteuer: Entnahme-Verkaufs-Modell

Eine Möglichkeit die Umsatzsteuer auf den Autoverkauf zu umgehen bietet das Entnahme-Verkaufs-Modell. Dabei entnimmt man den Wagen vor dem Verkauf aus dem Betriebsvermögen und überführt ihn in das Privatvermögen. Aber Vorsicht ist geboten! Dieses Verfahren ist ebenfalls mit Kosten verbunden, erfordert eine exakte Buchhaltung und sollte in jeden Fall mit einem Steuerberater abgeklärt werden.

automobile-blur-car-2633046

Gewährleistung bei dem Autoverkauf an eine Privatperson

Zusätzlich zu den steuerlichen Abgaben bei Verkauf eines Firmenwagens aus dem betrieblichen Besitz, sollte man sich im Klaren sein, dass es einen Unterschied macht an wen man das Auto verkauft. Denn bei privaten Käufern verpflichtet man sich zu einer Gewährleistung, bei gewerblichen Käufern hingegen nicht. Bei einem Verkauf an einen privaten Käufer bezieht sich der Gewährleistungsanspruch auf zwei Jahre. Dieser Gewährleistungsanspruch besagt, dass jegliche Mängel, die bereits bei Übergabe der Kaufsache bestanden, durch den Verkäufer zu beheben sind. Bei Eintreten eines Anspruches bestimmt der Käufer dabei den Ablauf und hat die Möglichkeiten Schadensersatz zu beanspruchen, den Kaufpreis im Nachhinein zu mindern oder sogar vom Kauf zurückzutreten.

Diese Gewährleistungsfrist zu umgehen ist nicht möglich. So kann man zwar eine entsprechende Klausel in den Kaufvertrag einbauen, diese sind aber in jeden Fall nicht gesetzeskonform.

Die einzige Möglichkeit die Gewährleistungspflicht zu umgehen ist ein Verkauf an einen Autohändler oder einen anderen gewerblichen Betrieb, wo man diesen explizit ausgliedert. Auch ist es untersagt das Auto zuerst an eine nahestehende Privatperson zu verkaufen, welche dann in Absprache das Auto weiterverkauft, sodass der Gewährleistungsanspruch umgangen wird. Bereits vor Gericht wurde diese Methode für strafbar erklärt, deswegen ist dringlich davon abzuraten.

Firmenwagen bei Auflösung des Gewerbes

Wenn Sie ein eigenständiges Unternehmen besitzen kann es sein, dass Sie sich aus verschiedenen Gründen zu eine Betriebsauflösung führen. Wenn Sie sich aus diesem Grund für den Verkauf Ihres Firmenwagens entscheiden, müssen Sie nichts anderes beachten als bei dem Verkauf aus dem laufenden Betrieb. Sie müssen sich nur im Klaren sein, ob Sie das Auto als Betriebsvermögen oder Privatvermögen verschrieben haben.

abracar unterstützt Sie bei dem Verkauf Ihres Firmenwagens

Wenn Sie überlegen Ihren Firmenwagen zu verkaufen, aber keine Zeit haben sich um den Verkauf zu kümmern, sind Sie bei abracar genau richtig. Wir sind Deutschlands größter Fahrzeugvermittler und kümmern uns um den gesamten Verkaufsprozess Ihres Firmenautos, sodass Sie nur noch abwarten müssen, bis wir einen seriösen Käufer für Sie gefunden habe. Durch unseren Service profitiert nicht nur der Verkäufer, sondern auch der Käufer. Das erreichen wir durch kompetente Beratung und dem abracar-Käuferschutz, welcher aus unabhängigen Gutachten der Fahrzeuge, einer gratis Garantie sowie der sicheren Bezahlung über abrapay, besteht. Interesse geweckt? Dann starten Sie jetzt in wenigen Klicks den stressfreien Verkauf Ihres Dienstwagens.


Malte Satow

Malte Satow

Auto-Enthusiast und Spezialist für alle Themen rund um das Elektroauto.


Fahrzeug
Welches Auto möchten Sie bewerten?