Kfz-Zulassung online: Was ist zu beachten?

Adeliya Sharifullina

von Adeliya Sharifullina

15. Oktober 2019

abracar / Ratgeber / Kfz-Zulassung online: Was ist zu beachten?

Im letzten Jahr wurden monatlich 280000 Fahrzeuge neu zugelassen. Bisher war es dabei allerdings nicht möglich, die Wartezeit in der Kfz-Zulassungsstelle zu vermeiden. So kommt es häufig vor, dass man insbesondere in Großstädten mehrere Stunden in der Warteschlange verbringt.

Doch mit der Einführung der internetbasierten Fahrzeugzulassung (auch: i-Kfz) am 1.Oktober 2019 soll der Prozess der Fahrzeugzulassung ab sofort schneller und einfacher online ablaufen. Hier erfahren Sie, wie Sie innerhalb kürzester Zeit Ihr Auto oder Motorrad online anmelden, umschreiben oder abmelden können, und was dabei zu beachten ist.

Kfz-Zulassung online

Die Freischaltung des neuen Systems erfolgte bis dato in drei Stufen, die vierte ist auch schon geplant. Aufgrund der Einführung einer neuen Zulassungsbescheinigung sowie der Stempelplaketten mit verdeckten Sicherheitscodes wurde die 1. Stufe der i-Kfz eingeführt. So ist seit dem 1. Januar 2015 eine Außerbetriebsetzung (auch: Abmeldung) eines Fahrzeugs online möglich.

Sollten Sie Ihr Auto im selben Zulassungsbezirk auf denselben Halter online mit dem bei der Abmeldung reservierten Kennzeichen wieder zulassen wollen, dann ist es bereits seit dem 1.Oktober 2017 möglich. Mit der 2.Stufe wurde auch die deutschlandweite Echtzeit-Datenübertragung in das Zentrale Fahrzeugregister ermöglicht. Allerdings war es nur möglich, KÜS-geprüfte Fahrzeuge wieder zuzulassen.

Nach der Einführung des Teils II der Zulassungsbescheinigung wurde ein Grundstein für die 3. Stufe der Digitalisierung der Infrastruktur des Bundesverkehrsministeriums gelegt. So können seit dem 1. Oktober 2019 die Anträge für alle Geschäftsvorgänge der Kfz-Zulassungsstelle online gestellt werden. Außerdem erfüllt ab jetzt nicht nur KÜS die Voraussetzungen für i-Kfz, sondern auch andere Prüforganisationen wie Dekra, GTÜ und TÜV.

Die vierte Stufe der internetbasierten Kfz-Zulassung soll in der Zukunft für juristische Personen, vorwiegend Unternehmen, von Nutzen sein. Denn bis jetzt betrifft das i-Kfz Verfahren nur Privatfahrzeuge.

drivers-license-3605411 1920

Online-Zulassung: Voraussetzungen

Die wichtigste Voraussetzung ist, dass Ihr Fahrzeug nach dem 1.Januar 2015 zum ersten mal zugelassen wurde. Denn nur dann haben Sie eine Zulassungsbescheinigung mit einem versteckten Sicherheitscode. Dieser muss bei einer Online-Antragstellung freigerubbelt werden.

Außerdem ist ein Personalausweis mit aktivierter eID-Onlinefunktion und Ihrer persönlichen Geheimnummer (PIN) notwendig. Die eID-Onlinefunktion ermöglicht Ihnen das Online-Ausweisen, wenn Sie ein Kartenlesegerät (Kosten: ca. 40€) oder die kostenlose ”AusweisApp2” (Betriebssystem: Windows oder OS X) besitzen.

Tipp! Sie können die Online-Ausweisfunktion beim zuständigen Einwohnermeldeamt freischalten lassen.

Die App prüft, ob Ihr Handy einen Bluetooth-Kartenleser benötigt. Für eine drahtlose Datenübertragung mit dem Handy wird ein NFC-Chip benötigt. Soll dies bei Ihrem Handy vorhanden sein, dann genügt die App normalerweise zum Ausweisen.

Online Kfz-Zulassung, Umschreibung und Abmeldung: Ablauf

In Deutschland werden die Straßenverkehrsämter auf kommunaler Ebene verwaltet. Meist befindet sich das Straßenverkehrsamt in den Bürger- und Ordnungsämtern der jeweiligen Kommunen.

Vor allem in größeren Kommunen und Städten wird das Straßenverkehrsamt häufig in KFZ-Zulassungsstelle und Führerscheinstelle aufgeteilt. Zudem gibt es in den Großstädten Deutschland oftmals Nebenstellen, an denen die wichtigsten Serviceleistungen auch angeboten werden. Die Kfz-Zulassung gehört zu den meistgenutzten Verwaltungsvorgängen in Deutschland.

Achtung! Durch diese Organisationsform kommt es bei der Umsetzung des i-Kfz Verfahrens vereinzelt zu Verzögerungen, meist aus technischen Gründen. So kann beispielsweise in Hamburg die Online-Zulassung erst ab voraussichtlich Mitte Oktober und in Schleswig-Holstein ab November genutzt werden. pen-2398693 1920 (1)

In sieben Schritten Ihr Auto oder Motorrad online anmelden:

  1. Identifizierung mithilfe Ihres Handys oder des Kartenlesegeräts
  2. Freirubbeln des Sicherheitscodes auf der Zulassungsbescheinigung Teil I (bei Halterwechsel auch der Code vom Teil II) und Eingabe in die Eingabemaske
  3. Eintragung der Fahrzeug-Identifizierungsnummer (auch: FIN), Nachweis über eine gültige Hauptuntersuchung, Ihre IBAN für die Abbuchung der Kfz-Steuer und die eVB-Nummer Ihrer Versicherung, die Sie nach Abschluss Ihrer Kfz-Versicherung per Email erhalten
  4. Im nächsten Schritt wählen Sie ein Wunschkennzeichen, ein freies oder reserviertes Kennzeichen aus
  5. Automatische Prüfung der Daten
  6. Nach der Überweisung der Gebühr mittels ePayment (per Online-Überweisung, SEPA-Einzugsverfahren oder Kreditkarte) wird Ihr Antrag an die zuständige Behörde übermittelt
  7. Nach zwei bis drei Tagen erhalten Sie den Zulassungsbescheid, beide Zulassungsbescheinigungen sowie die Plaketten für die Kennzeichen. Die Prüfsiegel können anhand einer Anleitung korrekt aufgeklebt werden.

Einfacher ist der Prozess, wenn Sie Ihr Motorrad oder Auto ummelden möchten. Dafür stellen Sie den Antrag online und erhalten den vorläufigen Zulassungsbescheid in Ihr Portal-Postfach. Ab diesem Zeitpunkt ist Ihr Fahrzeug umgemeldet. Die Papiere werden per Post zugesandt. Wenn es aber zu einem Halterwechsel kommt, dann sind die gleichen Schritte wie bei einer Anmeldung notwendig.

checklist-2077020 1920 (1)

Kfz-Zulassung Online: Kosten

Bei den Kosten für die Geschäftsvorgänge der Zulassungsbehörden online gibt es ortsabhängige Unterschiede. Allerdings fallen diese für manche Vorgänge höher als in der Kfz-Zulassungsstelle, da bei der Bearbeitung eines Online-Antrags zusätzliche Kosten entstehen. Durchschnittlich betragen die Kosten 6 bis 40€.

Beispielsweise werden Informationsblätter zum Ablauf verschickt, die Zulassungsbescheinigung Teil II sogar per Einschreiben oder Postzustellungsurkunde. Dafür sparen Sie aber den Gang zur Zulassungsstelle und somit Ihre wertvolle Zeit.

Tipps, um Wartezeiten in der Zulassungsstelle zu verkürzen

Sollte die Online-Zulassung keine Alternative für Sie sein, dann können folgende Tipps Ihnen helfen, lange Wartezeiten beim Straßenverkehrsamt zu vermeiden:

  • Häufig lässt sich ein Termin im Vorfeld vereinbaren, entweder am Telefon oder direkt im Internet. Wenn man keinen Termin vereinbaren konnte oder kurzfristig den Service nutzen will, sollte man es vermeiden zwischen von 09.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr zu kommen, denn erfahrungsgemäß ist dort der Andrang am höchsten
  • Besser ist kurz vor Betriebsschluss oder direkt am frühen Morgen zu erscheinen. In einigen Großstädten, wo der Andrang besonders groß ist, kann es sogar sinnvoll sein 15-30 Minuten vor den regulären Öffnungszeiten zu erscheinen. Man muss dann zwar etwas vor der verschlossenen Tür warten, kann sich aber sicher sein, dass keine anderen Anliegen den Sachbearbeiter aufhalten
  • In jedem Fall ist es aber wichtig vorher einen Blick auf die Website des zuständigen Straßenverkehrsamtes zu werfen, damit man über Abweichungen in den Öffnungszeiten informiert ist

Vollmacht Kfz-Zulassung

Als letztes ist es sehr wichtig, sich im Vorfeld die Vollständigkeit der benötigten Unterlagen zu prüfen. Es kann ärgerlich sein, wenn man vor Ort feststellt, dass gewisse Unterlagen fehlen, und sich somit der Prozess verlangsamt, oft wird man hier sogar gar nicht erst zum Sachbearbeiter durchgelassen.

Sie können eine andere Person damit beauftragen, für Sie Ihr Auto an- / ab- / oder umzumelden. Dafür können Sie eine Vollmacht für die Kfz-Zulassung ausstellen. Eine alternative Möglichkeit wäre für Sie in diesem Fall die Kfz-Zulassung online, die rund um die Uhr beantragt werden kann. Ohne Wartezeiten und von überall.

hourglass-620397 1920 (1)

Standorte

Ein Strassenverkehrsamt findet man in jeder größeren Stadt. Hier finden sie die Infos zu dem richtigen Strassverkehrsamt in Ihrer Nähe:

Strassenverkehrsamt Berlin | Strassenverkehrsamt Bremen| Strassenverkehrsamt Dortmund | Strassenverkehrsamt Dresden | Strassenverkehrsamt Düsseldorf | Strassenverkehrsamt Erfurt | Strassenverkehrsamt Frankfurt | Strassenverkehrsamt Freiburg | Strassenverkehrsamt Hamburg | Strassenverkehrsamt Hannover | Strassenverkehrsamt Karlsruhe | Strassenverkehrsamt Köln | Strassenverkehrsamt Leipzig | Strassenverkehrsamt Lübeck | Strassenverkehrsamt Magdeburg | Strassenverkehrsamt Mannheim | Strassenverkehrsamt München | Strassenverkehrsamt Münster | Strassenverkehrsamt Nürnberg | Strassenverkehrsamt Saarbrücken | Strassenverkehrsamt Stuttgart

Wollen Sie wissen wie viel Ihr Auto noch wert ist? Probieren Sie doch unsere kostenlose Fahrzeugbewertung und finden Sie jetzt heraus was Ihr Fahrzeug aktuell noch wert ist.


Adeliya Sharifullina

Adeliya Sharifullina


Tags:

Kfz-Zulassung onlineonline Auto abmeldenAuto ummeldenKfz-Zulassungsstelle

Fahrzeug
Welches Auto möchten Sie bewerten?